Nach dem Erfolg von Staffel I ging Staffel II nach langer Vorproduktion 2017 in die Produktionsphase. Staffel II wird gefördert durch die Film Fernseh Fonds Bayern sowie der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg. Die Hauptdreharbeiten fanden von Anfang Mai bis Juli in München und Umgebung statt. Der Release via Netfall und Amazon Video ist ab dem 08.10.17 geplant.

 

SZ Bericht

Folgen ansehen? Bild klicken!
Folgen ansehen? Bild klicken!

Ebersberg ist eine Pilot-Webserie, die auf Youtube kostenlos erhältlich war. Die erste Staffel, bestehend aus vier Folgen, wurde ebenfalls auf Amazon oder Vimeo On Demand zum Leihen oder Kaufen angeboten. Desweiteren ist die Serie auf dem Portal Unsereserien aufgenommen worden und wurde 2016 in die Official Selection des Direct Short Filmfestivals und Miami Independent Filmfestival gewählt. Beim Monkey Bread Tree  Festival wurde die Serie in zwei Kategorien für "Best Webseries" & "Best Cinematography" (Stefan Dyrna & Manuel Weiss) nominiert und hat in der Kategorie "Best Webseries" gewonnen. Das Statement des Festival Directors: Slick, mystical and noir heavy, Ebersberg might be one of the best web series I’ve ever seen. On a par with those Amazon and Netflix offerings. Hier geht´s zur Facebook Seite.

 

Festivals:

Official Selection

Genrenale Berlin

Berlin Webfest

LA Webfest

WendieWebfest Hamburg

Direct Short Online Film Festival

Largo Film Festival

Bucharest Film Awards

Independent Days International Filmfest

 

Winner "Best Webseries"

Monkey Bread Tree Festival

 

Finalist

Hollywood International

Moving Pictures Film Festival

 

Semi Finalist

Los Angeles CineFest

Hollywood Screenings Film FestivalMiami Independent Film Festival

 

Nominated "Best Cinematography"

Monkey Bread Tree Festival

Film ansehen? Bild klicken!
Film ansehen? Bild klicken!

Der Vater ist der erste 45-minütige Kurzfilm. Der Film war der Wegweiser für nachkommende Eigenproduktionen wie die Serie Ebersberg. Der Film feierte am 12. Juli 2014 Premiere im Audimaxx Kino der Münchener Filmhochschule und war später über Regie.de und reex.tv auch im Web zu sehen.